HochzeitsBulli Oskar 

Seine Geschichte: Er ist ein Volkswagen T1 und ein sogenannter 11-Fenster-Bus. Oskar wurde 1964 in Hannover gebaut, nach Washington (USA) verschifft und nach Kalifornien verkauft. Erst 2013 kam er zurück nach Deutschland. Sein Herz, der 4- Zylinder Boxermotor erzeugt beim Fahren das unverwechselbare Knattern. Die braun-weiße Lackierung, der tadellose Zustand und die Liebe, die der Vorbesitzer in das Fahrzeug gesteckt hatte, sorgten dafür, dass wir ihn direkt ins Herz schlossen und kurzerhand kauften. Seit 2016 ist er bei uns in der Lüneburger Heide zuhause.

Oskar am Rande der Lüneburger Heide
Vertrautheit am HochzeitsBulli

Bevor er seine Aufgabe als HochzeitsBulli aufnehmen konnte, haben wir Oskar einer umfangreichen „Wohlfühl-Behandlung“ unterzogen. Mit großem Enthusiasmus haben wir gesägt, geklebt, gemalt, genäht und geschraubt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Heute ist Oskar ein liebevoll restaurierter Oldtimer mit wunderschöner Innenausstattung.

Innenraum HochzeitsBulli Oskar, steig ein
Oskar, der HochzeitsBulli
Tanzendes Brautpaar vor dem HochzeitsBulli
Just Married Girlande

Seit 2017 ist Oskar auf zahlreichen Hochzeiten unterwegs. In nostalgischem Ambiente fahren wir die Braut zunächst zur Kirche und/oder zum Standesamt. Das frisch getraute Paar fährt anschließend gemeinsam im Bulli zur Party-Location. Zwischendurch wechselt Oskar auch mal die Rolle: Er steht Modell vor traumhaften Kulissen und erfreut die Herzen der Brautpaare und Fotografen gleichermaßen. Passender Blumenschmuck und Schaumwein zum Anstoßen sind selbstverständlich mit an Bord.

Auch auf Hochzeitsmessen oder anderen Veranstaltungen ist Oskar ein gerne gesehener Gast.